Jan
25
Fr
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 25 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Jan
26
Sa
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 26 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Jan
27
So
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 27 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Jan
29
Di
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 29 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Jan
30
Mi
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 30 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Jan
31
Do
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Jan 31 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Feb
1
Fr
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Feb 1 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Feb
2
Sa
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Feb 2 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Feb
3
So
SONDERAUSSTELLUNG – KLANG DER ALPEN @ Schloss Fügen, Innenhof
Feb 3 um 1:00 pm – 5:00 pm

Es waren Tiroler Sängerfamilien, fahrende Händler, Tänzer und Gaukler – vorwiegend aus dem Zillertal – die das einfache Volkslied „Stille Nacht, heil’ge Nacht!’ und zahlreiche weitere Volkslieder und alpine Kultur in die ganze Welt getragen haben und damit die Alpen zum Sehnsuchtsort für Gäste aus der ganzen Welt machten – bis heute.

Die dezentrale Landesausstellung im Barockschloss Fügen und in der Widumspfiste in Fügen/Zillertal (gemeinsam mit acht weiteren Stille Nacht Ausstellungen in den Bundesländern Salzburg und Oberösterreich) zeigt in über 30 Räumen auf 1.500 Quadratmetern vorwiegend die weltweite Verbreitung der Airs Tiroliens und des heutigen Weltfriedensliedes „Stille Nacht“, des Nationalsängertums und somit die Geburt und Entwicklung des „Tales der Musik“ – im Tiroler und internationalen Kontext – vom 18. Jahrhundert bis heute.

Mai
25
Sa
Platzkonzert der Bundesmusikkapelle STUMM @ Neue Mittelschule Stumm
Mai 25 um 8:15 pm

Festkonzet der Bundesmusikkapelle Stumm