Heimat und Herz

Da wir ja sehr traditionsbewusst sind, natürlich auch sehr sehr gerne Dirndl und Trachten tragen, widmen wir diesen Blog dem Dirndl-Knigge…..(dieses Bild zeigt die Zillertaler Tracht)

Bind ich die Masche links, rechts oder in der Mitte? Gehen nur Ballerinas oder trage
ich auch Stiefel zum Dirndl? Das sind die häufigsten Fragen die ich gestellt bekomme …

Hier ein kleiner Auszug: Wie trägt man ein Dirndl oder eine Tracht?

Die Passform:
Ein Dirndl muss richtig gut sitzen. Das heisst, das Mieder muss wie angegossen anliegen.

Die Bluse:
Bei der Blusenfarbe steht weiss an 1. Stelle…..aber natürlich gibt es auch Blusen in verschiedenen Farben – man muss diese zum Dirndl kombinieren

Das Mieder:
Das traditionelle Leib (oder auch Mieder genannt) wird mit Haken, Ösen, verschiedenartigen Knöpfen oder Schnürungen verschlossen – eher seltener: der Reißverschluss

Die Schürze & der Unterrock:
Beide müssen ca. 3 Zentimeter kürzer sein als der Rocksaum. Der Unterrock darf nur in der Bewegung (z.B.: beim Tanzen) zu sehen sein! Was die Schürze betrifft, gilt folgender “Dress-Code”:
Schleife links: Die Trägerin ist noch zu haben – also ledig!
Schleife rechts: Die Trägerin ist verheiratet bzw. fest vergeben.
Schleife vorne: Die Trägerin ist Jungfrau
Schleife hinten: Die Trägerin ist Witwe
Es gibt aber auch Ausnahmen: in der Steiermark & in Oberösterreich werden die Dirndl-Schleifen generell hinten gebunden.

Schuhe:
Die Schuhe sollten geschlossen sein. Es ist alles erlaubt – ob Ballerina oder High Heels und für die Modische Tragart auch Stiefel und Stiefeletten. Coole Stiefel können vor allem
zu kurzen Dirndln sehr trendig aussehen.

NEWS: der Blumenkranz in den Haaren…..das Dirndl Outfit bekommt mit den Blumenkränzen den richtigen Chic …